Kinder der Schule an der Weser bauen Strandkorb – Die Charity-Aktion zum zweiten Beveraner Frühlingsreitturnier

Kategorien:
wsrNEWS

Strahlende Augen, lachende Gesichter und ganz viel Abwechslung – dafür steht die Charity-Aktion zum Beveraner Frühlingsreitturnier. Im vergangenen Jahr gestalteten Schüler aus Eschershausen gemeinsam mit geflüchteten Kindern und dem Künstler Wolfgang Beller ein Kunstpferd. In diesem Jahr bauen Schülerinnen und Schüler der Schule an der Weser im Rahmen einer Projektwoche eine Strandkorb-Sitzbank.

Dieser extra große Strandkorb wurde mit viel Liebe zum Detail von den Lehrern und Schülern gemeinsam erstellt. Im Rücken des Korbes befindet sich ein großes Bild des Weserberglandes, auf dem sich alle Kinder im Comic-Look verewigt haben. Außerdem haben sie gemeinsam das Holz gestrichen und die Bauteile zusammen geschraubt.

Doch nicht nur das Erstellen des Strandkorbes stand im Mittelpunkt, sondern auch der Spaß. Daher wurde an zwei Tagen in der Schule geschraubt, gemalt und gebastelt, und am dritten Tag ging es zu Julia und Gerald Schoppe auf den Reiterhof nach Bevern. Die Kinder konnten mit ihren gebastelten Steckenpferden über Hindernisse springen, weiter am Strandkorb werkeln, mit dem Trecker fahren, Ponys striegeln sowie reiten. Die ganze Aktion sorgte für strahlende Kinderaugen, lachende Gesichter und Abwechslung zum tristen Alltag.

Im vergangenen Jahr ersteigerte die Firma Giesecke aus Holzminden das bunte Kunststück für 5.200 Euro – ob dieses Jahr noch mehr zusammenkommen kann? Die Charity-Aktion findet am Samstagabend, circa um 18.30 Uhr, nach der Modenschau auf der wsrTV-Bühne statt. Dort kann die Strandkorb-Sitzbank ersteigert werden. Der Erlös geht an die Harz-Weser-Werke, die die Charity-Aktion im nächsten Jahr gestalten werden.

Stuff